Das Alonzo-Upgrade von Cardano ist jetzt live im Mainnet! Hier ist, was man erwarten kann.

Das Warten hat endlich ein Ende. Nach jahrelanger Forschung und einer Vielzahl von begutachteten Papieren über die Struktur des Netzwerks, das Potenzial, die Ideen, die Ziele und so weiter, verfügt Cardano nun über Smart Contracts-Fähigkeiten, um sein Ökosystem weiter zu stärken.

Alonzo Mainnet jetzt live

Ab sofort hat Cardano eine wichtige Hard Fork hinter sich, und Alonzo ist jetzt im Mainnet live. Das bedeutet, dass das Netzwerk Smart Contracts unterstützt und es verschiedenen Teams und Projekten ermöglicht, ihre Protokolle direkt auf Cardano zu entwickeln und einzusetzen.

Wie CryptoPotato bereits berichtete, hatte das Netzwerk die Funktionalitäten Anfang September in das Alonzo-Testnetz eingebaut. Ripple (XRP) Trading ist über viele Krypto Börsen möglich.

Eines der wichtigsten Dinge, die man im Auge behalten sollte, wenn man über Smart Contracts auf Cardano spricht, ist Plutus. Es ist das Framework, das diese Funktionalität ermöglicht. Der Plutus-Kern wird verwendet, um die Parameter des erweiterten UTXO-Modells zu definieren. Nach Angaben des Teams bietet es einzigartige Vorteile gegenüber anderen Abrechnungsmodellen.

Darüber hinaus bietet das Plutus Application Framework (PAF) Zugang zu Anwendungen und Diensten, die im Netz laufen, und es soll auch eine vollständige Webbrowser-Interoperabilität beinhalten.

Nicht ohne Schluckauf

Die Einführung verlief nicht ohne Schluckauf. Kürzlich wurde bekannt, dass es ein grundsätzliches Gleichzeitigkeitsproblem im grundlegenden Design der Smart-Contract-Funktionen von Cardano gibt.

Dies bedeutet im Grunde, dass mehrere Benutzer nicht gleichzeitig mit einem Protokoll interagieren können. Charles Hoskinson und Input Output (das Team hinter Cardano) haben jedoch das gesamte Smart-Contract-Modell des Netzwerks eingehend erläutert und erklärt, dass dies kein Problem darstellt.

Darüber hinaus hat Input Output vor ein paar Tagen einen brandneuen Blog veröffentlicht, in dem Cardanos EUTXO-Ansatz für die Ausführung von Smart Contracts erklärt wird und wie er größere Sicherheit, keine Gebühren für fehlgeschlagene Transaktionen und volle Kostenvorhersagbarkeit bietet.

In jedem Fall markiert die heutige Hard Fork eine neue Ära für das Cardano-Projekt, und es ist interessant zu sehen, wie sich dies in Zukunft auf das Ökosystem auswirken wird.

Categories: Crypto News

Comments are Closed on this Post