• Bitcoin hat ein bärisches Candlestick-Muster erzeugt.
  • BTC handelt möglicherweise innerhalb eines absteigenden Dreiecks.
  • Es gibt einen Widerstand bei $32.800.

Nach dem Erreichen eines Allzeithochs am 3. Januar, fiel Bitcoin (BTC) am Tag danach und erzeugte aufeinanderfolgende bärische Tageskerzen.

Es wird erwartet, dass Bitcoin aus seinem kurzfristigen Muster ausbricht und in Richtung der unten skizzierten Unterstützungslevels fällt.

Bitcoin-Rallye stockt

Nachdem BTC am 3. Januar ein Allzeithoch von $34.789 erreicht hatte, geriet es am nächsten Tag ins Stocken und fiel bis auf ein Tief von $28.130. Danach bildete er jedoch einen langen unteren Docht aus (im Bild unten mit dem grünen Pfeil dargestellt) und erreichte einen Schlusskurs von 31.988 $.

Während der untere Docht ein zinsbullisches Zeichen ist, ist es die Kerze nicht. BTC hat bisher zwei bärische Candlesticks erzeugt, einen Shooting Star am 3. Januar und einen Hanging Man am 4. Januar – beide werden normalerweise als bärische Umkehrzeichen betrachtet.

Trotz der bärischen Candlesticks bestätigen die technischen Indikatoren die bärische Umkehrung noch nicht. Während der MACD auf dem Tages-Chart einen Balken mit niedrigerem Volumen generiert hat, hat er noch keinen Abschluss erreicht. Darüber hinaus hat der Stochastik-Oszillator noch nicht abwärts gekreuzt und der RSI ist noch nicht unter 70 gefallen.

Sollte es zu einer Abwärtsbewegung kommen, würden die drei nächstgelegenen Unterstützungsniveaus bei $25.230, $22.290 und $19.340 zu finden sein (jeweils 0,382, 0,5 und 0,618 Fib-Retracement-Levels). Die beiden letztgenannten sind nicht nur Fib-Levels, sondern bieten auch horizontale Unterstützung.

Kurzfristige BTC-Bewegung

Der Zwei-Stunden-Chart bietet ebenfalls einen eher bärischen Ausblick.

Erstens können wir sehen, dass BTC möglicherweise innerhalb eines absteigenden Dreiecks handelt, was als bärisches Umkehrmuster gilt.

Zweitens schien BTC gestern Abend aus diesem Muster auszubrechen, wurde aber vom Widerstandsbereich bei 32.800 $ (roter Pfeil) zurückgewiesen, wodurch der vorherige Ausbruch nur eine Abweichung war.

Solange BTC also nicht in der Lage ist, erfolgreich auszubrechen und den kleinen Widerstandsbereich von $32.800 zurückzuerobern, gilt der Trend als bärisch und es wird ein Durchbruch erwartet.

Ein Durchbruch, der die gesamte Höhe des Musters durchläuft, würde BTC bis auf 25.240 $ bringen, nahe dem 0,382 Fib-Retracement-Level aus dem vorherigen Abschnitt.

Diese Ansicht wird durch den sechsstündigen Zeitrahmen unterstützt, der ebenfalls zeigt, dass sich der vorherige Unterstützungsbereich in einen Widerstand verwandelt hat, der BTC letzte Nacht zurückwies und einen langen oberen Docht an Ort und Stelle ließ.

Die technischen Indikatoren sind ebenfalls bärisch geworden, was die Möglichkeit einer Aufschlüsselung unterstützt.

Fazit

Es wird erwartet, dass Bitcoin aus seinem absteigenden Dreieck ausbricht und allmählich in Richtung des nächstgelegenen Unterstützungsbereichs bei $25.240 fällt.